Wenn Sie nach Lösungen für Datenbanken suchen: → Hier gehts zu Edorex Database

25. Apr 2017

Matthias Feusi

User Experience Designer

Die 20%-Regel

Habt ihr gewusst, dass viele grosse Projekte und Geschäfte durch Zufall oder eben durch Nebenprojekte geboren wurden? So ist etwa bei Google der Maildienst GMail durch ihre 20%-Regel, in welcher die Mitarbeiter diese Zeit für eigene, kreative Projekte einsetzen durften, so einfach nebenbei entstanden.

Zu Beginn dürfen solche Projekte natürlich oder sogar optimalerweise ziemlich frei gestaltet sein. Je offener Ausgangslage und Anforderungen sind, desto eher wird Tempo gewonnen. In kurzer Zeit können so viele Erkenntnisse gewonnen werden, der Druck von Seiten Business existiert noch nicht und diese Freiheit verhilft oft zu zusätzlicher Kreativität. Sideprojects dürfen dabei durchaus auch mal lustig oder dumm sein, wie Tobias van Schneider (Ex-Design Lead von Spotify) passend sagt.

Doch wie kommt man überhaupt dort hin?

Was passiert, wenn ich plötzlich nicht mehr weiter komme? Gibt es möglicherweise Gleichgesinnte, welche sich bereits um ähnliche Probleme kümmern? Finde ich coole Mitstreiter, die meiner Idee zum Höhenflug verhelfen? Um diese Probleme kümmern wir uns im Sideprojects Club. Wir – Victor Hargrave, Dominique Huber und Matt Feusi – sind begeisterte Macher, die sich auch in der Freizeit mit dieser Thematik auseinander setzen und auch bereits einige Erfahrungen in diesem Bereich sammeln konnten.

Sideprojects Meetup

Die Probleme kennen wir, denn die Probleme sind unsere Probleme und wir möchten uns gerne untereinander unterstützen. Und diese Anliegen haben bestimmt nicht nur wir, sondern auch viele andere Maker, Entwickler, Designer oder sonstige kreative und inspirierende Personen aus dem Raum Bern. Zu diesem Zweck haben wir das Meetup «Sideprojects Club» ins Leben gerufen.

Wir möchten uns regelmässig treffen, um einander die eigenen Projekte vorzustellen, Erfahrungen auszutauschen, einander Feedback zu geben, miteinander mögliche nächste Schritte zu diskutieren und auch Verbindlichkeiten zu schaffen. Was motiviert mehr, als ein nächster Termin, bei dem man stolz seinen Fortschritt präsentieren kann?

Aus Nebenprojekte entstehen oft tolle (Haupt-) Projekte, man kann neue und spannende Menschen kennenlernen, sich ausserhalb des üblichen Arbeitskontextes weiterbilden und persönlich weiterentwickeln. Diese Inspiration überträgt sich auch auf andere Bereiche. Ob digital, analog, sozial oder kommerziell – es gibt eine riesige Bandbreite von Ideen, die unbedingt weiterverfolgt und unterstützt werden müssen.

Jetzt anmelden und mitmachen

Am Dienstag, 2. Mai ab 18.00 Uhr geht’s los. Und zwar im Impact Hub Bern, wo sich bereits jetzt schon ein wahrer Bienenstock mit vielen fleissigen und innovativen Leuten als tolle Location im Herzen der Stadt Bern anbietet.

Meldet euch für das Meetup an, wir freuen uns. Bis dann!

Zusammenkommen und über Ideen diskutieren, das machen wir auch beim ux.feierabend.beer, einem Meetup, das wir seit 2 Jahren für Interessierte im Bereich User Experience Design organisieren.

zum Blog

Matthias Feusi 4. Apr 2016 Lasst uns anpacken, liebe UX Designer

ux.feierabend.beer by Edorex

Matthias Feusi 15. Sep 2017 Hackathon als UX Designer (Teil 1)

Vorschau auf den HackZurich 2017

Software Engineering

Massgeschneiderte Software

Unsere Mobile- und Web-Lösungen vereinfachen Prozesse und erleichtern Ihnen die Arbeit. Damit Sie sich aufs Wesentliche konzentrieren können.

User Experience Design

Damits funktioniert

Unsere Experten sorgen dafür, dass die Software die Bedürfnisse abdeckt und einfach zu bedienen ist.