HERAUSFORDERUNG

Dank der Energiestrategie 2050 können fortschrittliche Eigenverbrauchslösungen im freien Markt betrieben und abgerechnet werden. smart.control schafft die technische Grundlage für herstellerunabhängige Lösungen in diesem Bereich. Energie Wasser Bern ewb setzt smart.control für ihre Lösungen zum Eigenverbrauch ein.

LÖSUNG

smart.control misst die Stromproduktion und den Verbrauch im Haushalt. Das System verarbeitet die Messdaten und löst Steuerungsbefehle aus. So kann der direkte Verbrauch des mit der eigenen Photovoltaik-Anlage (PV) produzierten Stroms optimiert werden. Die Daten können zudem für die interne Abrechnung einer Eigenverbrauchsgemeinschaft res. Zusammenschluss zum Eigenverbrauch verwendet werden.

VORTEILE

  • Gesteigertes Verbrauchsbewusstsein
  • Optimale Verwendung des eigenen Stroms
  • Sinkende Kosten
  • Verkauf des eigenen Stroms innerhalb der Eigenverbrauchsgemeinschaft
  • Einbindung von Grossverbrauchern wie Warmwasserboiler, Wärmepumpen und Batteriespeicher – egal von welchem Hersteller sie stammen.

HIGHLIGHTS

Dank einer sehr fortschrittlichen Gateway-Technologie werden die Daten der Messpunkte in den Gebäuden effizient, kostengünstig und in Echtzeit in der Cloud zur Verfügung gestellt.

alle Projekte

Thomas Schuoler 5. Jan 2018 Hat Individualsoftware ausgedient?

Warum sich der Weg in die Standardisierung nicht immer lohnt

Robert Benetik 28. Nov 2017 Digitalisierung und KMU?

Betrifft die Digitalisierung meine Firma? Wenn ja, wie?